Getrübte Idylle: Bootsmotorenklau

Die Idylle trügt. Traumhaft schön ist der kleine Anglerhafen von Rambin am Kubitzer Bodden gelegen. Den Anglern und Bootsenthusiasten verging Mitte Juli die Freude, als sie entdeckten, dass von sieben Booten die Motoren entwendet worden sind.

Die Idylle trügt. Traumhaft schön ist der kleine Anglerhafen von Rambin am Kubitzer Bodden gelegen. Den Anglern und Bootsenthusiasten verging Mitte Juli die Freude, als sie entdeckten, dass von sieben Booten die Motoren entwendet worden sind.

Rambin, 14. Juli 2016. Betroffenheit, Ärger, Verzweiflung: Im Anglerhafen von Rambin sind über Nacht sieben Außenbordmotoren von den Booten entwendet worden. Schaden: 20.000 Euro. Für einige Vereinsmitglieder ist damit die Saison vorzeitig beendet. Auch auf Rügen gibt es so etwas. Und zwar mit steigender Tendenz: Während im ganzen Jahr 2015 auf der Insel 15 Motoren gestohlen wurden, sind es 2016 bereits 21. In der heutigen Ostsee-Zeitung konnte ich darüber berichten.
Ganze Seite lesen…

Dieser Beitrag wurde unter Kubitzer Bodden, Rambin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.