Das Jahreszeitenwäldchen bei Rambin

Manche Schönheit entfaltet sich erst mit Weile. Oder sie wird erst gar nicht als Schönheit erkannt. Mir ging es so, als ich auf meinen Wegen am Kubitzer Bodden immer wieder an einem kleinen Wäldchen vorbeikam, hinter dem sich der Anglerhafen von Rambin versteckt. Erst als mir auffiel, wie sich das Landschaftsbild im Laufe der Zeit wandelt, entdeckte ich an ein und demselben Objekt die Ästhetik im Wechsel der Jahreszeiten. Nichts Spektakuläres. Immerhin kam es dazu, die Verwandlung in Fotos festzuhalten. So komprimieren sich jetzt zwölf Monaten auf 01:48 Minuten. Viel Vergnügen beim Beobachten einer weithin unerkannten Schönheit.

Einen früheren Beitrag zum selben Thema findest Du hier…

Dieser Beitrag wurde unter Kubitzer Bodden, Rambin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.